Die besten Ideen für Sie

Schaufenster für Second-Hand-Läden

Foto von einer Tapette in einem Schloss mit pink und gold.

Das Thema Aufräumen steht bei mir gerade hoch im Kurs. Diesmal waren die Kleiderschränke dran. Die meisten Sachen habe ich zum Friedensdorf Oberhausen gefahren. Aber ein paar Sachen waren definitiv keine Kinderklamotten. Deshalb habe ich einen Second-Hand-Laden in der Innenstadt angesteuert. So ein Laden ist eine echte Fundgrube!

Was mir auffällt ist, dass die Sortierung und die Laden- bzw. Schaufenstergestaltung nicht so in Szene gesetzt werden, wie es andere Klamottenläden tun. Finde ich total schade, v.a. weil es echt schöne Sachen für kleines Geld hier gibt. Warum nicht mehr Ego und so, wie in anderen Läden auch das Schaufenser saisonal oder anlassbezogen dekorieren?

  • Winter/Weihnachten
    Da kann man die dicken Sachen mal schön nach vorne holen, auf die Pupen ziehen und den Schlitten daneben stellen. Ein paar Weihnachtskugeln und Klimbim runden das Ganze ab.
  • Karneval
    Cowboystiefel, passende Röcke und Oberteile mit abgefahrenen Gürteln und lustigen Hüten gibt’s bestimmt in jedem Second-Hand-Laden. Oder  Klamotten für Piraten & Seeräuber. Dazu noch ein bischen Karnevalsdeko …
  • Halloween
    Alles was schwarz ist, wird jetzt in Szene gesetzt. Dazu ein paar Kürbisse, Spinnen inkl. Netze.
  • Ganz wichtig: Beleuchtung
    Das richtige Licht setzt die Bekleidung in Szene. Da sollte man nicht sparen.

So, jetzt bin ich mal gespannt, was ich für meine Klamotten noch bekomme. 😉