Kurz und gut

Emails richtig adressieren

Foto vom leckeren Milchkaffee im Cafe "Emilie's Le Petit Joli" in Xanten kurz vor einem Auftritt.

Was hat es eigentlich mit diesem Bcc und Cc in meinem Mailprogramm auf sich? Und wofür brauche ich das?

Cc ist die Abkürzung für “Carbon copy”. D.h. jede Mailadresse, die ich hier eintrage bekommt eine Kopie meiner Mail geschickt. Diese Mailadressen sind für alle Empfänger sichtbar.

Beispiel: Sie arbeiten mit mehreren Partnern an einem Projekt. Wenn Sie Ihre Arbeit erledigt haben, schicken Sie sich selbst über das Feld An eine Mail, und gleichzeitig tragen Sie im Feld Cc Ihre Partner ein. So bekommen alle den aktuellen Projektstand zugeschickt, und sehen gleichzeitig, dass die anderen ebenfalls informiert sind.

Bcc ist die Abkürzung für “Blind carbon copy”. D.h. alle Adressen, die Sie hier einfügen, sind für die Empfänger selber nicht sichtbar. Wichtig! In das Feld An müssen Sie Ihre Mailadresse schreiben, sonst fügt das Mailprogramm alle Adressen aus dem Feld Bcc in das Feld An. Über das Menü Ansicht können Sie das Bcc einfügen.

Beispiel: Sie möchten einige Freunde zu einer Nikolausfeier einladen. Dann schreiben Sie eine Mail, setzen Ihre eigene Mailadresse in das Feld An, und die Mailadressen Ihrer Freunde in das Feld Bcc.