Exit

Die Kundin hat die benötigten Daten auf dem Stick. Zuviele um sie per Mail zu verschicken. Der Stick ist leider in ihrem Geschäft, genau wie sie selber auch. Ein sehr schönes Geschäft – am anderen Ende der Stadt. Als ich da bin, rate ich für solche Fälle … zur Installation der Dropbox. Daten hochladen – Ordner per Link freigeben – Mail mit Link schicken – Fertig!

  1. Dropbox aufrufen und registrieren. Den AGB’s zustimmen.
  2. Dropbox runterladen und auf dem Rechner installieren.
    Anschließend erscheint in der Taskleiste unten rechts ein neues Symbol für die Dropbox,
    aber auch im Kontextmenü der rechten Maustaste, was sehr praktisch ist.
  3. Also, mit der Maus Rechtsklick auf den Ordner oder die Datei – im Kontextmenü “Senden an die Dropbox” auswählen und schon wird alles in die Dropbox geladen.
  4. Als nächstes in die Dropbox gehen, mit der Maus über die Datei gehen, die man freigeben bzw. an jemanden schicken möchte. Rechts neben der Datei erscheint eine Büroklammer und der Button Link freigeben. Darauf klicken öffnet ein neues Fenster in dem man direkt die Mailadresse eingeben und den Link verschicken kann.
    Man kann aber auch, wenn man die Mailadresse nicht kennt den Button Link anzeigen betätigen. Damit wird der Link zur Datei in die Zwischenablage gespeichert. Also Mailprogramm öffnen, neue Mail anlegen und den Link einfügen, z.B. mit Strg.+V.

Dropbox speichert seine Daten in Amerika, und unterliegt somit amerikanischem Recht. Das heißt aber nicht automatisch, dass Cloudlösungen in Europa besser und sicherer sind. Sensible Daten gehören für mich in keine Cloud! Selbst mit diversen Verschlüsselungsprogrammen würde ich das nicht tun.
Aber ich habe kein Problem damit, wenn der amerikanische Sicherheitsdienst wissen möchte wie mein aktuell zu gestaltender Flyer aussehen wird. Damit kann ich leben. Solche Sachen lade ich bedenkenlos in die Cloud.

Aufrufe: 1

Close
Go top